Aktuelles


Die große Open-Air-Party in Schwefingen ist zurück!

Freiluftfest am 16. Juli mit den Dirty Fingers und vielen Mottotheken!

Die Vorbereitungszeit und das Warten waren ungewollt lang. Umso größer ist nun die Vorfreunde bei den Sportfreunden Schwefingen. Im Meppener Vorort fiebern sie schon sehnsüchtig hin auf Samstag, den 16. Juli Dann soll es wieder stattfinden, das Schwefinger Open Air auf dem Sportgelände.

 


Die 15. Ausgabe, sie hat durch die Corona-Pandemie lange auf sich warten lassen. Drei Jahre kein Freiluftfest in Schwefingen. Keine Mottotheken, keine große Bühne, kein tagelanger Auf- und Abbau durch die Vereinsmitglieder. „Wir haben alles daran vermisst, jeden Arbeitsschritt, jedes Detail“, sagen die Schwefinger Verantwortlichen.
Sie planen schon seit Monaten wieder für diese einzigartige Veranstaltung, die zwar eine Zwangspause einlegen musste, aber in all der Zeit nichts von ihrem Charme verloren hat: Wie in den letzten Jahren auch wird das Schwefinger Sportgelände durch dutzende ehrenamtliche Helferinnen und Helfer wieder zum liebevoll geschmückten Partyareal hergerichtet. Auch am Abend selbst sind die Männer und Frauen hinter den Theken und Kulissen ehrenamtlich im Einsatz.


Lange Partynacht
Zwischen Kabinentrakt und Hauptplatz, im Schatten der neuen Tribüne, warten Western Bar, Varloher Biergarten, Kuba-Bar, Euronics XXL Kaffee-Bar, Hansis Grill, Weinlaube und die Cocktail-Bar auf feierfreudige Gäste. Die sind am 16. Juli ab 20 Uhr herzlich Willkommen. Auf der großen Bühne mit Open-Air-Tanzfläche können sie zunächst den Klängen der Band „Hörbar Akustik“ aus Dohren lauschen, bevor die Dirty Fingers die Bühne einnehmen. Wenn jemand weiß, wie das Open Air in Schwefingen zu rocken ist, dann Piano Pete und seine Band. Im Anschluss geleitet DJ Michael Niemeyer die Partygemeinde gewohnt ausgelassen und lang durch die Nacht, bis die Sonne über Schwefingen wieder aufgeht.


„Wir freuen uns, endlich wieder die Party des Jahres ausrichten zu dürfen“, sagen die Schwefinger Organisatoren. „Alle Helferinnen und Helfer sind voll motiviert und haben Bock auf das Event.“ Karten dafür gibt es an der Abendkasse für 12 Euro – oder schon im Vorverkauf für 8 Euro. Vorverkaufsstellen: TIM Meppen, BFT-Tankstelle Nödike, Kiosk Süße Ecke Esterfeld, Weinhaus Hülsmann Meppen, Kiosk 2000 Dalum sowie online unter klapheckeEvents.com.





Hinrundenrückblick: Schwefingen in Bezirksliga angekommen

Tran und Weusthof erhöhen die Qualität

 

Breiterer Kader und mehr Qualität: Laut Trainer Daniel Vehring sind die Sportfreunde Schwefingen eine solide Bezirksliga-Mannschaft geworden. Die Fußballer schlossen die Hinrunde dank eines starken Schlussspurts auf dem neunten Tabellenplatz ab.

„Es ist eine zufriedenstellende Platzierung“, freut sich Vehring und berichtet, dass schon richtig gute Sachen dabei waren. Für den 45-Jährigen waren es allerdings noch zu wenig Zähler: „Wir haben unnötigerweise Punkte liegen lassen.“ Seiner Meinung nach waren seine Jungs in den ersten 17 Spielen zu inkonstant und haben sich in vielen Partien einfach nicht belohnt. Hierzu nennt der Coach zum Beispiel die Niederlage beim Tabellenzweiten Eintracht Nordhorn. In der Grafschaft habe seine Mannschaft eine sehr gute Leistung gebracht, doch es am Ende nicht hinbekommen, etwas Zählbares mit nach Schwefingen zu nehmen.

 

Die Schwefinger hatten nach ihrem Aufstieg 2019 noch nicht die Chance, eine komplette Saison zu spielen. Zum Zeitpunkt der beiden zuletzt abgebrochenen Spielzeiten standen die Sportfreunde jeweils schlechter da als zum jetzigen Moment. Im Sommer sei der Kader zum einen breiter geworden und habe darüber hinaus mit Spielern wie Jack Tran oder Malte Weusthof an Qualität gewonnen, erklärt Vehring den Schritt nach vorne. „Wir haben gezeigt, dass wir eine solide Bezirksliga-Mannschaft haben.“

 

Zwar liegen derzeit fünf Plätze zwischen den Schwefingern und dem ersten Abstiegsplatz, doch der Vorsprung beträgt nur sechs Punkte. „Wir dürfen uns nicht von der Platzierung täuschen lassen“, mahnt der Coach. Er hofft zugleich, dass seine Truppe die 20 Punkte bestätigen kann und möglicherweise noch ein paar Zähler mehr einfährt. „Mit 40 Punkten sieht es um den Klassenerhalt zwar gut aus, aber es wird bis zum Ende spannend werden.“


In der Winterpause hat sich im Kader des Bezirksligisten an einer Stelle etwas verändert. Dirk Wessels verlässt den Verein und wechselt zum TuS Haren. Darüber hinaus hofft Vehring, dass Sommer-Neuzugang Steffen Lackmann in der Rückrunde öfter zum Einsatz kommen wird. „Er hatte in der Hinrunde viele kleine Verletzungen und war daher insgesamt lange verletzt“, berichtet der 45-Jährige.

(www.fupa.de)


FuPa-Wintercheck aus Schwefingen!

Interview mit Leon Greten

 

Der Mittelfeldspieler Leon Greten beantwortet die Fragen des FuPa-Wintercheck's für den SF Schwefingen. Wir bedanken uns und wünschen dir und deinem Team eine erfolgreiche Rückrunde.

 

1) Wie lautet euer Fazit nach der ersten Saisonhälfte? Wurden die gesteckten Ziele erreicht?

 

Unser wichtigstes Ziel, den Klassenerhalt zu sichern haben wir zur Saisonhälfte mit Tabellenplatz 9 in der Bezirksliga sichern können. Diesbezüglich sind wir zufrieden, allerdings sind wir uns sicher, dass wir das Zeug dazu haben ein paar Plätze in der Rückrunde noch gut zu machen.

 

2) Gibt es Veränderungen im Team? Transfers, Änderungen im Trainer- und Betreuerteam?

 

Bereits zur Hinrunde wurden wir durch 3 zielorientierte Spieler aus der eigenen Jugend sehr verstärkt. Dazu kommen noch Neuzugänge wie Luca Albrecht (Stürmer), Jack Tran (Flügelspieler) und Wiederkehrer Steffen Schonhoff, die uns bereits sehr helfen konnten. Verabschieden mussten wir leider Helmut Grote, unseren Betreuer der für alles drum herum zuständig war.

 

3) Wie sehr hat euch die Coronapandemie in der ersten Saisonhälfte beeinflusst?

 

In der ersten Hälfte der Saison wurden wir kaum bis gar nicht von der Corona Pandemie beeinflusst da wir alle unsere Spiele austragen konnten. Einzige Einschränkung war, dass wir am Anfang der Saison 2-3-mal die Sanitäranlagen nicht benutzen durften. 

 

4) Wenn ein Spieler für seine Entwicklung hervorgehoben werden müsste, wer wäre es und warum?

 

Für mich wäre es Jack Tran, da er zuvor 2 Jahre kein Fußball mehr gespielt hatte, und man bei ihm förmlich sehen konnte wie er sich von Training zu Training gesteigert hat.

 

5) Welche Ziele strebt ihr in der Rückrunde an?

 

Unser Ziel ist es mindestens so viele Punkte wie in der Hinrunde zu holen.
Alles was darüber passiert ist natürlich schön. 

 

6) Glaubt ihr an ein normales Ende der Runde mit Durchführung aller angesetzten Spiele?

 

Ich glaube daran, dass wir unsere Saison normal zu Ende bringen können.

 

7) Was darf bei Euch in der Kabine nicht fehlen?

 

Unsere Musikanlage, bzw. gute Laune!


Rückblick auf die Hinrunde unser 1. Damenmannschaft!

Nach neunmonatiger Pause startete unsere 1. Damenmannschaft im Juli letzten Jahres mit dem Trainingsbetrieb. Beachtliche Siege gegen höherklassige Mannschaften, wie das 3:1 gegen die Nachbarinnen vom SV Union Meppen und der Kantersieg im Pokal gegen Union Lohne, ließen erahnen wo der Weg der jungen Mannschaft hingehen würde. 
In den ersten vier Meisterschaftsspielen schossen unsere  Damen satte 18 Tore! Danach fehlte ihnen das Glück und es setzte zwei ärgerliche Niederlagen. Aber unsere Mädels ließen die Köpfe nicht hängen und es folgte die Wiedergutmachung. Der Fußballgott war endlich wieder auf der Schwefinger Seite und ließ Nordhorn in der 92. Minute einen Freistoß zum 3:2 Sieg ins Tor gleiten. Die Stimmung war dementsprechend auf dem Höhepunkt – und klang auch nicht ab. Es folgten der achtungsvolle 8:1 Sieg gegen den Tabellennachbarn aus Bohmte und der langersehnte Sieg gegen die Damen aus Listrup. 

Am Ende der Hinrunde stehen Platz 4, 10 verschiedene Torschützinnen und 3,6 Tore pro Spiel zu Buche. Das zeigt, dass die Mannschaft nicht nur abseits des Platzes bestens miteinander harmoniert. Ziel ist es, den guten Lauf mit in das neue Jahr 2022 zu nehmen und mit viel Spaß am Ende möglichst weit oben zu stehen. 

 

#NDSFS 

#nieohnemeinemädels 

 

 


Rückblick auf die Hinrunde unserer 2. Herren!

Die zweite Mannschaft der Sportfreunde Schwefingen schaut auf eine bewegte und intensive Hinrunde zurück. Zu Beginn der Vorbereitung geriet durch den Tod unseres Freunds und Torwarts Christian Bender das Sportliche komplett in den Hintergrund. In dieser Ausnahmesituation kristallisierte sich heraus, dass die Mannschaft und der gesamte Verein eng zusammenstehen. 

 

Es folgte ein Saisonstart unter besonderen Bedingungen, der mit einem Unentschieden und vielen knappen Niederlagen nicht von Erfolg gekrönt war. Doch nach einem 2:0 Heimerfolg gegen Berßen war der Bann gebrochen und die zweite Mannschaft stabilisierte sich. Es konnten beispielsweise fünf Siege in Folge eingefahren werden. Highlights waren sicherlich der 2:0 Heimsieg über Spitzenreiter Bokeloh sowie der 4:1 Auswärtssieg in Hesepe, wo die Zuschauer ein hochklassiges und temporeiches Spiel sahen. 

 

Darüber hinaus konnten viele junge Spieler durch Einsatzzeiten an den Herrenfußball herangeführt werden. Diese Spieler entwickeln sich immer mehr zu wirklichen Säulen auf und neben dem Platz. Auch die vielen Unternehmungen neben dem Fußballplatz sind Indizien dafür, dass der Zusammenhalt der Mannschaft eine ihrer größten Stärken ist. Insgesamt kann auf eine sportlich erfolgreiche Hinrunde zurückgeblickt werden, was sich auch beim Blick auf die Tabelle mit einem sehr guten fünften Platz widerspiegelt. Zum Ende gilt ein Dank allen, die die Zweite in den letzten Monaten unterstützt haben – zusammen freuen wir uns auf ein erfolgreiches Jahr 2022!

 

#NDSFS 


Bestes Ergebnis überhaupt! Erfolgreiche Tannenbaum-Aktion der Sportfreunde Schwefingen!

 

Am vergangenen Samstag starteten die Sportfreunde mit ihrer Tannenbaum-Aktion ins neue Jahr! Auch beim 27. Mal lief durch die Organisation von Helmut und Marlene Vehring alles reibungslos. Um 9:30 Uhr trafen sich zahlreiche Helfer und Helferinnen am Clubheim in Schwefingen. Nach Kontrolle der geltenden Corona-Regeln, starteten alle Teams mit 8 Trecker-Gespannen in die Meppener Stadtgebiete.

Wie auch schon im letzten Jahr, musste bei den Spendendosen improvisiert werden, damit der Abstand beim Sammeln zu jeder Zeit gewahrt werden konnte. 

In diesem Jahr wurde für die Flutopfer im Ahrtal gesammelt, wobei eine stolze Summe zusammen gekommen ist! Das zweitbeste Ergebnis in 27. Jahren Tannenbaum-Aktion. Großartige 12.781,66 € wurden gespendet und können nun in Projekte im Ahrtal fließen. 

DANKESCHÖN an alle, die diese Aktion unterstützen und so bereitwillig gegeben haben! Das Ergebnis zeigt das Vertrauen in unsere Helfer und den Sportverein Schwefingen. 

 

Ein großes Dankeschön gilt auch den Landwirten aus Schwefingen und Varloh! Seit 27 Jahren stellen sie gern ihre Traktoren kostenfrei und ohne zu Zögern für uns zur Verfügung! Ohne unsere Landwirte wäre diese Aktion nicht möglich.  

Weitere Unterstützung bekommen wir von der Stadt Meppen und von Augustin Entsorgung. Seit Jahren können wir die eingesammelten Weihnachtsbäume kostenfrei an der Deponie, sowie am Augustin Standort in Meppen abgeben!
Ein großes Dankeschön auch dafür! 

 

Wir freuen uns auf die Geldübergabe und auf die folgenden Tannenbaum-Aktionen! 

 

#NDSFS 


Sportfreunde wieder mit vier Herrenmannschaften! Rückblick auf die Hinrunde der 4. Herren!

Im Sommer haben sich die Sportfreunde dazu entschlossen, erstmals seit der Saison 2016/2017 wieder eine 4. Herrenmannschaft ins Rennen zu schicken.

 

Mit vier Herrenmannschaften in einem Verein hat man im mittleren Emsland ein Alleinstellungsmerkmal.

 

Trainiert wird die Mannschaft von Simon Oberneyer, der leider aus gesundheitlichen Gründen als aktiver Spieler aufhören musste und in den Trainerstab wechselte. Unterstützt wird Simon von Malte Veltrup, der als Spielertrainer fungiert.

Auch aus sportlicher Sicht lief es in der Hinrunde sehr gut. Aus den bisherigen 10 Saisonspielen konnte unsere 4. Mannschaft überragende 7 Saisonsiege feiern. Nur ein einziges Mal musste man sich als Verlierer geschlagen geben.

 

Das ist eine wirkliche Topbilanz!

Großes Lob ist allen Spielern der 3. und 4. Herrenmannschaft auszusprechen, die oft sogar zwei Spiele an einem Wochenende für beide Mannschaften bestritten haben. Für die Rückrunde wünschen wir uns die gleichen guten Spielchancen, denselben Einsatz unserer Spieler und natürlich auch weiterhin sportliche Erfolge.

 

 

Abschließend wünschen wir allen Sportfreunden ein guten Start ins neue Jahr 2022!


3. Herren startet mit einigen Neuzugängen in die Hinrunde!

Nachdem Aufstieg 2019/20 und der darauffolgenden abgebrochenen Saison, konnte unsere 3. Herren in die Vorbereitung und in die Hinrunde starten.

Bereits im Vorfeld war klar, dass sich die Dritte über mehrere Neuzugänge freuen konnte. Einige Spieler kamen direkt aus der eigenen Jugend hoch, andere Spieler fanden den Weg von benachbarten Vereinen nach Schwefingen.

Nachdem über 40 Namen auf dem Zettel der Dritten standen, wurde eine weitere Mannschaft gegründet, sodass die Vierte seit Langem ebenfalls wieder in die neue Saison starten konnte.

 

Zu Beginn der Hinrunde musste jedoch der Kapitän und langjährige Schwefinger Simon Oberneyer, seine Binde abgeben und die Fußballschuhe viel zu früh an den Nagel hängen. Knieprobleme zwangen ihn zu diesem Schritt und so übernahm er mit Malte Veltrup das Traineramt der neugegründeten vierten Mannschaft.

Bereits in der Vorbereitung zeigte sich, dass unsere junge Dritte, spielerisch und vor allem konditionell in der 3. Kreisklasse oben mitspielen kann.

Leider stand nach den ersten drei Spielen nur ein Punkt auf der Habenseite.

Am Ende der Hinrunde belegt man nun den sechsten Tabellenplatz und ist drei Punkte vom ersten Aufstiegsplatz entfernt.

 

Trainer Felix Kuhl und Jannik Determann geben sich hiermit zufrieden, möchten in der Rückrunde jedoch das ein oder andere Spiel mehr gewinnen.

„Wir waren in den meisten Spielen oft die spielerisch bessere Mannschaft. Konnten bis auf die Spiele gegen Haren und Geeste immer überzeugen“, so Kuhl. Trainerkollege Determann fügt hinzu: „Gerne würden wir den direkten Aufstieg schaffen, diese Chance haben wir mit der jungen Mannschaft – dies soll aber keine Pflicht sein.“

Wir hoffen auf eine gelungene Rückrunde und wünschen allen Sportsfreunden eine erholsame Winterpause und ein gesundes Jahr 2022!

 


Rückblick auf die Hinrunde unserer Ersten!

Überwintern im einstelligen Bereich, verrücktes Elfmeterschießen und alte Bekannte kicken wieder für die Sportfreunde!

Nach nun 2 abgebrochenen Bezirksliga-Saisons ließen positivere Corona-Inzidenzen und Fallzahlen es dieses Jahr zum ersten Mal zu eine Hinrunde vollständig zu Ende zu spielen. Unsere Erste hat es dabei geschafft die beste Hinrunde der letzten Jahre hinzulegen.


Bereits in der Saisonvorbereitung machte sich in Schwefingen das Gefühl breit, dass in dieser Saison durchaus mehr für unser Team drin ist, als in den vergangenen Spielzeiten. Das lag unter anderem an zahlreichen Neuzugängen, die im Sommer zur Mannschaft dazu stießen. Neben den A-Jugendlichen Vinzent Hölscher, Bjarne Schwieters und Marius Fieler, kehrte auch der Schwefinger Steffen Lackmann zu uns in die Heimat zurück. Auch Steffen Schonhoff kam vom SV Bokeloh zurück zu den Schwefingern. Externe Unterstützung erhielt unsere Mannschaft zudem vom neu nach Meppen gezogenen Luca Albrecht, sowie von Malte Weusthof. Ein weiterer erfreulicher Neuzugang, der in unserer dritten Mannschaft so überzeugte, dass Trainer Daniel Vehring ihm direkt die Bezirksliga zutraute, ist der junge Jack Tran. Bereits das erste Pflichtspiel unserer ersten Mannschaft im Pokal gegen VFL Weiße Elf Nordhorn, ließ eine überragende Saison erahnen.
In einem spannenden 3:3 nach regulärer Spielzeit, erlebten die Schwefinger, die sich im Tor mit Feldspieler Nico Lake als Ersatz für den an der Schulter verletzten Lukas Hüser weiterhelfen mussten, nach 90 Minuten ein historisches Elfmeterschießen. 19:20 hieß es nach einem ewigen Schlagabtausch, bei dem am Ende sogar fast das Flutlicht auf dem Hauptplatz vermisst wurde. Zwar ein ärgerliches Pokal-Aus so früh in der Anfangsphase, jedoch ein Vorgeschmack auf eine interessante und vielversprechende Saison.
So schaffte es unsere erste Mannschaft, viele wichtige Spiele für sich zu gewinnen und 20 Punkte bis zum Winter anzusammeln. Um hier nur einige Highlights zu nennen, wären da der Sieg gegen Herzlake am Tag der Tribüneneinweihung und der wichtige Erfolg im Derby gegen Emslage, der später im Clubhaus noch gebührend begossen wurde. Mehr Punkte hätte sich die Mannschaft durchaus gegen direkte Konkurrenten wie Leschede, Gildehaus und Salzbergen gewünscht! Und genau hier setzt sie für die kommende Rückrunde an. "Wir wollen in jedem Spiel der Rückrunde besser abschneiden und mehr rausholen als in der Hinrunde." - so Vehring über die anstehende Zeit bis zum Sommer. Ein ambitioniertes Ziel, das Lust auf mehr macht.

 

Wir hoffen, dass der Spielplan der Rückrunde genau so reibungslos verlaufen kann wie der der Hinrunde und wünschen der Mannschaft, allen Verantwortlichen und den Fans eine erholsame Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2022!


Anfahrt

Sportfreunde Sportverein Schwefingen 1949 e.V. 
 Dorfstr. 

49716 Meppen/Schwefingen 

 

Kontakt:
Telefon Clubheim: 05931/86380
Mail: sfs@sfschwefingen.de 

 

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

Impressions